Anschrift

FC Langenau 1962 e.V.
Albecker Tor Strasse 40
89129 Langenau

07345 / 4688
info@fc-langenau.de

Bei der am 08.01.2019 im Sportheim durchgeführten Abteilungsversammlung wurde Walter Ertle als neuer Abteilungsleiter gewählt. Sein Stellvertreter ist zukünftig Florian Lustig. Karl Böhm wurde als Jugendleiter wieder gewählt. Der scheidende Abteilungsleiter Michael Staudenmaier, der nach sechs Jahren nicht mehr kandidierte, ging in seinem Rechenschaftsbericht auf die zahlreichen personellen Veränderungen seit der vergangenen Saison ein. Wichtig wäre es jetzt unter dem neuen Trainer Claus Wolf ein schlagkräftiges Team zu bilden um sportlich wieder an erfolgreichere Zeiten anknüpfen zu können. Auch die Spieler der Reserve müssten weiter eingebunden werden. Diese Aufgabe soll zukünftig Hans Schäch als deren Betreuer übernehmen. Staudenmaier dankte seinen Helfern, die ihn unterstützt haben und auch weiterhin dem neuen Abteilungsleiter zuarbeiten würden. Vor seiner Wahl sprach Walter Ertle zu der Versammlung und bat um Unterstützung. Nach seinen Worten wolle er die vielfältigen Aufgaben auf mehrere Schultern verteilen und insbesondere die Zusammenarbeit mit der Fußballjugend besser gestalten. Jugendleiter Karl Böhm ging auf die einzelnen Mannschaften ein und dankte namentlich Gerhard Henseler für sein Engagement bei den erfolgreich durchgeführten Jugendturnieren. Kritische Worte fand er bei der Suche nach Betreuern der Jugendlichen, da die Bereitschaft seine Freizeit zu opfern momentan nur von einigen Wenigen geleistet würde. Insbesondere die Aktiven forderte er zu mehr Engagement in diesem Bereich auf. Nach derzeitigem Stand werde es auch in Zukunft bei der SGM mit Albeck und Göttingen zusammen eine A-Jugend geben, was Böhm als Voraussetzung für den Fortbestand der Spielgemeinschaft ansah. Versammlungsleiter Leo Kraus wünschte allen Gewählten viel Erfolg bei ihren Tätigkeiten. Ein Wehrmutstropfen war die überraschende Ankündigung von Rolf Staudenmaier nach über 10 Jahren das Mähen der Plätze aufzugeben. Ein Nachfolger muss noch gefunden werden. Nach einem Ausblick auf die geplante Saisonabschlussfahrt nach Großaspach und möglichen weiteren Aktivitäten schloss Kraus um 21.45 Uhr die Versammlung.