Anschrift

FC Langenau 1962 e.V.
Albecker Tor Strasse 40
89129 Langenau

07345 / 4688
info@fc-langenau.de

Unter Wert geschlagen

Der TSV Berghülen hat das Spiel beim FC Langenau zwar mit 1:3 gewonnen, jedoch hat sich die Heimelf diese Niederlage aufgrund ihrer mangelhaften Chancenverwertung selbst zuzuschreiben. In der Anfangsviertelstunde dominierte der FCL das Geschehen und hatte durch Marco Bannert die erste Großchance. Er schob den Ball aber am langen Eck vorbei. Kurz darauf scheiterte Robin Ertle mit einem Fernschuss an der Torlatte und Marcel Bannert schob den Ball freistehend am kurzen Eck vorbei. Erst danach konnte Berghülen die Partie etwas ausgeglichener gestalten und kam besonders bei Standards zu gelegentlichen Abschlüssen, die aber kaum für Torgefahr sorgten. In der  41. Minute ließ die bis dahin gut agierende Abwehr des FCL bei einer Freistoßvorlage den mit aufgerückten Abwehrspieler Florian Kast ungehindert zum Kopfball ansetzen und dieser erzielte die bis dahin völlig überraschende Gästeführung. Nach dem Wechsel wurde eine Hereingabe von Kushtrim Kadriu noch vor der Linie geklärt und nach einem weiten Flankenwechsel schoss Kadriu über das Tor anstatt den besser postierten Stabile einzusetzen. Besser machte es auf der Gegenseite der spielstarke Oliver Linnert. In der 55. Minute traf er mit einem nicht unhaltbar scheinenden Freistoß aus über 20 Metern Torentfernung zum 0:2 und in der 68. Minute setzte er aus über 30 Metern den Ball über den zu weit vor seinem Kasten postierten Benny Wanner zum 0:3 in die Maschen. Kadriu scheiterte in der 70. Minute mit einem fulminanten Freistoß am Lattenkreuz. In der 72. Minute war er dann doch noch erfolgreich, als er eine Kopfballvorlage von Stabile in den Torwinkel hämmerte. Trotz weiterer Bemühungen wollte der Heimelf kein weiterer Treffer mehr gelingen. In der 90. Minute musste der bereits verwarnte Ismet Huduti wegen wiederholtem Reklamieren mit Gelb/Rot noch vom Platz. In der verbleibenden Nachspielzeit gelang beiden Teams nichts mehr, so dass es bei der etwas zu deutlich ausgefallenen Heimpleite des FCL blieb. Im Vorspiel der Reserven waren die Gäste die deutlich bessere Mannschaft und entführten beim 1:4 verdient die Punkte. Lediglich Alper Hackali gelang für die Heimelf der Ehrentreffer.

Aktuelles

  • 1

Spielberichte

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6